Archive for November, 2010

Sendungen vom 19.11. bis 26.11.

Freitag, November 26th, 2010

Ina G. aus G.
Mareike S. aus N.
Mirjiam H. aus S.
Annette S. aus S.
Antje G. aus E.

Aktuelle Bedarfsmeldung, 23.11.2010

Dienstag, November 23rd, 2010

Prio 1++++

Mützchen in Weiß

Windeln in Weiß

Prio 1:

Sets in Größe 2 (bitte beachten Sie die Ausführungen zu Sets in Größe 2 : http://aktuelles.klinikaktion-der-schmetterlingskinder.de/2010/10/03/sets-in-grose-2/ )

Mützchen Pastellfarben

Abschiedskörbchen, groß und klein

Abschiedskerzen, v.a. Pyramiden/Christbaumkerzen

Einschlagtücher Gr 2

Sets Gr 3

Prio 2:

Mützchen in allen Größen, v.a. pastellfarben

Einschlagtücher Gr 3

Einschlagtücher Gr 1, v.a. in hellen Farben (weiß, blau, rosa, hellgelb – material ist dafür vorhanden, bitte erfragen Sie es!)

Gebundene Engel aus Märchenwolle (bitte beachten Sie das Material!)

Abschiedspüppchen

Prio 3:

Regenwurmsöckchen

Decken 30x30m 40×40

 ACHTUNG:
Wolle und Stoffe in den benötigten Farben sind zurzeit REICHLICH  vorhanden – schreiben Sie uns einfach eine E-Mail und wir schicken Ihnen gerne Material zu!

Bedarfsmeldung Mützchen

Freitag, November 19th, 2010

Wir brauchen dringend:

Weiße Mützchen! Vor allem in Größe 2.

Auf der Website finden sich auch entsprechende Anleitungen zu den Mützchen: KLICK


Sendungen 02.11.-16.11.2010

Dienstag, November 16th, 2010

Brigitte D. aus S.
E. aus E.
Jessica K. aus P.
Reinhilde F. aus G.
Heidi S. aus S.
Rita F. aus W.
Claudia B. aus H.
Dagmar S. aus K.

Bedarfsmeldung 08.11.2010

Montag, November 8th, 2010

Prio 1:

Abschiedskerzen

Windeln in weiß

Mützchen pastellfarben

Abschiedskörbchen

Einschlagtücher Gr 2

Sets Gr 2

Prio 2:

Einschlagtücher Gr 3

Sets Gr 3

Einschlagtücher Gr 1, v.a. in hellblau, rosa, weiß, zartgelb (wer Wolle benötigt, kann diese bei uns anfragen!)

Abschiedskarten

Gebundene Engel aus Märchenwolle nach Chrisis Anleitung

Prio 3:

Regenwurmsöckchen

Mützchen in allen Größen, pastellfarben

Decken 30×30, 40×40

An Sachspenden benötigen wir zurzeit vor allem:

– IKEA Tierchen

– Druckerpapier

– Briefmarken

Sendungen der letzten 2 Monate

Freitag, November 5th, 2010

dscf2595.JPG

dscf2596.JPG

dscf2597.JPG

dscf2598.JPG

dscf2599.JPG

dscf2600.JPG

dscf2602.JPG

dscf2603.JPG

dscf2604.JPG

dscf2605.JPG

dscf2608.JPG

dscf2609.JPG

dscf2610.JPG

dscf2611.JPG

dscf2612.JPG

dscf2613.JPG

dscf2614.JPG

dscf2615.JPG

dscf2616.JPG

dscf2619.JPG

dscf2621.JPG

dscf2622.JPG

dscf2624.JPG

dscf2625.JPG

dscf2623.JPG

dscf2626.JPG

dscf2627.JPG

dscf2628.JPG

dscf2629.JPG

dscf2630.JPG

dscf2631.JPG

dscf2633.JPG

dscf2634.JPG

dscf2635.JPG

dscf2636.JPG

dscf2638.JPG

dscf2639.JPG

dscf2640.JPG

dscf2641.JPG

dscf2640.JPG

dscf2642.JPG

dscf2643.JPG

dscf2644.JPG

dscf2645.JPG

dscf2646.JPG

dscf2647.JPG

dscf2647.JPG

dscf2649.JPG

dscf2650.JPG

dscf2651.JPG

dscf2653.JPG

dscf2654.JPG

dscf2655.JPG

dscf2656.JPG

dscf2657.JPG

dscf2658.JPG

dscf2659.JPG

Wir danken allen fleißigen Helferinnen!!!

********************************************

Wir danken Welt der Spielwaren für die Spende eines ganzen Kartons dieser supersüßen Bärchen!

dscf2601.JPG

****************************************************************

Allgemeine Erläuterungen zu den Einsendungen:

Es sind wieder wunderschöne Sachen angekommen! Wir danken allen Spenderinnen von Herzen!

Leider sind immer noch sehr, sehr viele Sachen OHNE Erinnerungsstück angekommen! Bitte bedenken Sie, dass diese Sachen vorerst nicht verwendet werden können – sie werden extra sortiert und in stundenlanger Arbeit nachgerüstet, was mehrere Monate dauern kann. Ein Erinnerungsstück zusammen mit dem Stricken oder Häkeln der Kleidung herzustellen, kostet nicht viel Zeit und Mühe. Wir möchten noch einmal von Herzen alle unsere Helferinnen bitten, uns zu helfen, diese viele zusätzliche Arbeit zu verringern, indem die Erinnerungsstücke direkt mit hergestellt werden! Vielen Dank!

Basare zugunsten der Klinikaktion

Mittwoch, November 3rd, 2010

In den folgenden Wochen sind einige Helferinnen von uns mit Ständen auf Weihnachtsmärkten vertreten. Der Erlös wird der Aktion gespendet:

– Marina (Weihnachtsmarkt, 3. und 4. 12.)

– Bea (Adventsbasar, 27./28.11.)

Des Weiteren hat unsere Aktion einen Stand auf dem Besonderen Weihnachtsmarkt am 04.12. in Krefeld. Der Stand wird von Michaela betrieben.

Zu diesem Zwecke werden verschiedene Dinge benötigt:

Marina benötigt handgearbeitete Sachen wie Stulpen, Schals, Handschuhe, Socken usw.

Bea benötigt ebenfalls handgearbeitete Sachen wie oben aufgelistet.

Michaelas Stand wird unter dem Motto „Baby und Kleinkind“ und „Weihnachtsköstlichkeiten“ auftreten.

Hierfür werden Babyschuhe, Schnullerketten, Kleinkindersocken, Lätzchen, Strampler, Körnerkissen usw. benötigt. Ebenso werden dringend selbst gebackene Weihnachtsköstlichkeiten (Stollen, Plätzchen), Marmeladen, Liköre, gebrannte Nüsse usw. benötigt.

ACHTUNG: Bitte schickt Spenden für die Basare nicht an die Sammelstelle zu Daniela sondern direkt an die Standbetreiberinnen selbst:

Bea- 27./28.11.2010

Beate Heinz
Hohenseelbachstraße 15
57290 Neunkirchen

Marina – 03./04.12.2010

Marina Lehmann
Jahnstraße 14
71111 Waldenbuch

Michaela – 04.12.2010

Michaela Muno
Commerdener Höhe 17
41812 Erkelenz

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!

Sendungen seit 24.10.2010

Dienstag, November 2nd, 2010

24.10.-02.11.2010

  • Marisa N. aus H.
  • Ulrike K. aus S.
  • Petra W. aus B.
  • Christa  S. aus R.
  • Renate G. aus B.

Wir danken euch sehr für eure eingesendeten Pakete!

Hinweise zu den Abschiedskarten-Motiven

Montag, November 1st, 2010

Durch einiges Feedback aus den Kliniken möchten wir heute einige Hinweise zu den Motiven, die für Abschiedskarten verwendet werden, geben.

So hat sich herausgestellt, dass folgende Motive von den Kliniken nicht gerne herausgegeben werden:

– Christliche Motive (Kreuze, Bibeln, betende Hände, Kerzen usw.)
– Florale Motive (ausschließlich Blüten usw.)
– Tiermotive, die eher weniger zum Thema passen (Tiere wie Löwen, Fasane, Elefanten usw. vor allem wenn sie sehr „realistisch“ gearbeitet sind – kindgerecht ist hierbei unproblematisch)

Wir möchten erläutern, welche Gründe hinter dieser Auswahl durch die Kliniken stecken:

– In Deutschland sind nur rund 2/3 der Bevölkerung christlichen Glaubens, mit eher abnehmender Tendenz. Es gibt also durchaus immer wieder Menschen, deren Glauben sich mit diesen Motiven nur schwer vereinbaren lässt.

– Laut den Hebammen wühlen christliche Motive die Eltern teils noch mehr auf. Dies könnte damit zusammen hängen, dass die typischen Trauermotive wie „betende Hände“, „Kreuz mit Kerze oder Zweig“ usw. unweigerlich mit Tod, Trauer und Verlust verbunden sind. Zwar passiert genau dies den Eltern in eben jenem Augenblick, die meisten können dies aber noch nicht ganz begreifen. Eine Erinnerungskarte an das geliebte Kind mit einem solchen Ausdruck von Tod und Trauer auf dem Deckblatt ist dann nur schwer zu ertragen. Vor allem, weil es eben so völlig kontrovers zu dem ist, was so ein kleines Baby „normalerweise“ bei seiner Ankunft an Motiven mitgegeben bekommt.

– Florale Motive sind oft zu „fröhlich“ oder einfach zu „allgemein“. Eine solche Abschiedskarte ist letztlich genau das, was das Wort schon sagt: Eine Karte zum Abschied vom Kind. Sie sollte vom Motiv von daher nicht zu sehr verallgemeinert werden – und beispielsweise genausogut als eine Art Geburtstags- oder Glückwunschkarte verwendet werden. Dasselbe gilt bei zu realistischen Tiermotiven. Natürlich sind auch Motive wie Lebensmittel, Weihnachtssymbole (Ausnahme: Engel), Weinreben usw. nicht geeignet.

Die meisten der hier ankommenden Abschiedskarten sind von den Motiven her sehr liebevoll und kindgerecht. Besonders gerne werden laut den Hebammen Motive genommen, die folgende Themen beinhalten:

– Schmetterlingsmotive (nicht zu realistisch gearbeitet! also beispielsweise lieber keine Fotos von „echten“ Schmetterlingen)
– Engel
– Babys oder kindgerechte Motive (Bärchen; Sonne, Mond und Sterne usw.)

Wichtig: Wir geben bisher alle Karten – es sei denn sie sind beschädigt oder vom Material her ungeeignet (beispielsweise auf 80g Papier oder größer als DIN A4) – mit in die Boxen! Sie werden also auch verteilt, wenn sie die o.g. Motive enthalten! Für die Verwendung in den Kliniken selbst können wir aber nicht zu 100% garantieren, darum empfehlen wir allen Kartenbastlerinnen sich an den von den Kliniken geäußerten Empfehlungen zu orientieren. Somit kann man sicher davon ausgehen, dass die Karten sehr gerne verwendet und sehr, sehr von den Eltern geliebt werden!
Weitere Infos zu diesem Thema finden Sie im Forum unter www.frauenworte.de –> Unterrubrik Schmetterlingskinder –> Projektforum